Feb 27

Wie entsteht ein Math Intuition Video?

Oft werde ich gefragt, welche Hardware und Software ich nutze, um ein Video für Math Intuition zu erstellen. Hier daher eine Übersicht für alle, die sich auch mal an so einer Art von Video versuchen wollen:

Hardware

Tablet mit Stift: Ich nutze ein simples Bamboo Tablet (Wacom Bamboo Pen & Touch, 3. Generation), das ich damals für ca. 70-80 Euro gekauft habe und bin damit bis heute zufrieden.

Mikrofon mit Zubehör: Audio-Qualität ist in meinen Videos weitaus wichtiger als die Bildqualität (ich nutze ja keine Kamera). Daher war mir hier gute Qualität wichtig. Gelandet bin ich deshalb beim “SC 440 USB”-Mikrofon von t.bone. Das ist die Eigenmarke von Thomann. Kann ich nach wie vor empfehlen! Vor allem ist es ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Ich nutze und empfehle dazu noch zwei Zubehörteile: Einen Popkiller (der sorgt dafür dass harte gesprochene Konsonanten wie “k” und “t” natürlich und weich aufgenommen werden) sowie einen kleinen Tisch-Mikrofon-Halter (meinen von damals habe ich nicht mehr gefunden, aber ungefähr so sah der aus. Achte darauf, dass das Mikrofon dazu passt.). Kosten: ca. 85 Euro

Laptop: Ich habe sowohl unter Windows (zuerst) als auch unter MAC (aktuell) gearbeitet. Beides funktioniert. Auch sämtliche Software unten gibt es für beide Systeme.

Software

Screen-Casting und Videobearbeitung: Zu Beginn von Math Intuition habe ich eine kostenlose Version genutzt. Das war sehr aufwändig und erforderte viele zusätzliche Stunden Editieraufwand. Nach etwa einem Jahr habe ich mich dann für eine kostenpflichtige Software (damals ca. 250 Euro), nämlich Camtasia Studio (siehe hier), entschieden und es niemals bereut! Vor allem ist daran toll, dass du nur eine Software hast für das Aufnehmen des Videos und die Videobearbeitung. Die Funktionen von Camtasia sind umfangreich, aber nicht überfrachtet wie bspw. Adobe Premiere, mit dem auch Hollywood-Filme bearbeitet werden.

Zeichen-Programm: Hier habe ich einiges ausprobiert. Was ich mir am Ende vor allem gewünscht habe für meine Videos war eine Art “Unendlich-Papier”. Gelandet bin ich dann bei der Software Mischief. Die kann ich nach wie vor sehr empfehlen. Kosten: ca. 25 Euro

Viel Spaß beim Nachmachen!
Markus

Mehr Punkte in der Klausur und auf dem Übungsblatt ...

... haben über 5.000 MINT-Studenten durch meine exklusiven Tipps per E-Mail geholt. Sei dabei!
Thank you!